• Kostenloser Versand ab 69€ Bestellwert
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kundenservice mit Leidenschaft
So erkennen Sie Trickbetrüger Online-Shops im Handumdrehen!

Einkaufen, Internet, Tipps -

So erkennen Sie Trickbetrüger Online-Shops im Handumdrehen!

Kennen Sie das? Sie sind auf Facebook, schauen sich gerade die Fotos Ihrer liebsten an und auf einmal taucht zwischendrin ein unglaubliches Angebot auf. Ein Angebot, was fast zu gut um wahr zu sein scheint. Zudem auch noch von einem Online-Shop dem man zuvor noch nie gehört hat. Sie möchten eigentlich zuschlagen, zumal das Angebot laut Shop Betreiber bereits in wenigen Stunden wieder endet. Aber Restzweifel bestehen. Und das ist auch gut so! Denn in der heutigen Zeit liest man immer wieder von Trickbetrügern im Internet, die sich an der Unkenntnis unsereins bereichern. Und dennoch gibt es einige Dinge, mit denen selbst unerfahrene Online-Käufer ganz schnell erkennen können, ob es sich bei dem Online-Shop um einen echten, ehrenhaften Laden handelt, oder man doch lieber die Finger weglassen sollte, egal wie gut das Angebot zu sein scheint.

Wir wurden in letzter Zeit immer häufiger von unseren Kunden diesbezüglich angesprochen: Woran erkennt man einen guten Onlineshop? Worauf muss beim Online kaufen geachtet werden? Gibt es Tipps & Tricks, die wir ganz frischen Nicht-Onlinekäufern mit auf den Weg geben können? Anbei ist nun eine Checkliste, die wir von Einzig & Artig Berlin erstellt haben, mit welcher Sie Trickbetrüger Online-Shops im Handumdrehen erkennen können. Bitte teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen sowie Tipps & Tricks beim Online kaufen mit und teilen Sie den Artikel gerne mit Freunden und Familie. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung! :)

1. Impressum

Das allererste wonach Sie auf Ihnen noch unbekannten Online-Shops schauen sollten, ist das Impressum. Nach Gesetz sind Webseitenbetreiber verpflichtet solch ein Impressum, welches den Firmennamen, Firmensitz sowie die eingetragene Handelsnummer beinhaltet, gut findbar auf ihrer Seite zu haben. Ist der Sitz des Unternehmens im Ausland und die Adresse merkwürdig? Dann lassen Sie lieber die Finger weg, egal wie gut das Angebot zu sein scheint!

2. Kontaktformular

Wie einfach ist es den Shop Betreiber zu kontaktieren? Sie suchen bereits minutenlang nach einem Kontaktformular bzw. einer E-Mail Adresse, um den Kundenservice zu kontaktieren? Hier scheint etwas nicht ganz richtig zu sein! Richtige Shop-Betreiber haben Interesse daran ihren Kunden zu helfen und mit Ihnen in Kontakt zu kommen!

3. Dauer der Lieferzeit

Sind die Lieferzeiten merkwürdig lange? Sagt der Shop-Betreiber, dass Sie mehr als 30 Werktage auf Ihre Bestellung warten müssten? Oder noch schlimmer: Es ist nirgendwo auf der Seite etwas zu der Dauer der Lieferzeit genannt? Prüfen Sie hier ganz genau die Gründe für solch eine lange Lieferzeit und seien Sie vorsichtig. Oft wird in diesen Fällen das Produkt aus Übersee geliefert, wenn es denn geliefert wird. Bei überdurchschnittlich hohen Lieferzeiten ist Vorsicht geboten!

4. Zahlungsoptionen

Welche Zahlungsoptionen werden Ihnen als Kunde in dem Shop angeboten? Besteht eine Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten oder lediglich die Zahlung per Kreditkarte oder Vorkasse auf ein ausländisches Konto? Wenn Ihnen lediglich die Zahlung per Kreditkarte zur Auswahl steht ist hier etwas faul! Sollte kein Kauf auf Rechnung angeboten werden, sondern lediglich Zahlung per Kreditkarte, Paypal und Sofort Überweisung ist dies nicht automatisch schlimm! Kauf auf Rechnung ist mit sehr vielen Risiken und Aufwand für einen Shop-Betreiber behaftet: Man schickt das Produkt an den Kunden ohne sicher zu sein, ob man das Geld erhält, muss Rechnungserinnerungen rausschicken und eventuell dem Kunden und dem Produkt hinterherlaufen, im schlimmsten Fall sogar Mahnungen ausstellen oder ein Inkasso Unternehmen beauftragen. Viel Arbeit für einen kleinen Online-Shop, weswegen viele zunächst hiervon absehen. Wir von Einzig & Artig Berlin hatten genau aus diesem Grund anfangs auch keinen Kauf auf Rechnung als Zahlungsmöglichkeit. Wenn ein Online-Shop Kauf auf Rechnung jedoch anbietet, dann haben Sie fast nichts zu befürchten.

5. Andere Kundenmeinungen und -bewertungen

Ein weiterer Punkt sicherzustellen, dass Ihre nächsten Wochen nicht zu einem Höllentrip werden ist nach Kundenbewertungen Ausschau zu halten. Diese findet man meist auf der Shop-Seite selber. Dies allein ist jedoch noch nicht ausreichend! Besser ist es, ebenfalls auf Facebook nach Kundenkommentaren zu schauen. Hat die Facebook Seite von einem Online-Shop viele positive Kommentare oder sogar Fotos von glücklichen Kunden, können Sie fast sicher sein, dass auch Sie Ihr Produkt nach Bestellung erhalten werden. Ist jedoch keine Kundenmeinung oder -bewertung im gesamten Shop auffindbar, sollten Sie es sich noch einmal mit dem Kauf überlegen.

6. Kostenloses Produkt, Sie zahlen nur die Lieferkosten

In letzter Zeit werden wir hierauf immer häufiger angesprochen: Sie können ein Produkt kostenlos erhalten, zahlen lediglich die Lieferkosten und Bearbeitungsgebühren? Das Angebot scheint zu gut, um wahr zu sein. Und das ist es auch! Warum sollte ein Online-Shop Ihnen Ware ganz uneigennützig schenken? Zudem, wenn es hierfür noch Werbung schaltet, die ebenfalls etwas kostet? Oft verbirgt sich hinter diesen Angeboten ein böses Erwachen wenn Sie Ihre Zahlungsdetails eingeben. Denn fast immer fallen bei diesen Angeboten viel zu überteuerte Portokosten und Bearbeitungsgebühren an. Wir können von diesen Angeboten nur abraten!

7. Der gesamte Online-Shop ist auf Englisch

Der gesamte Online-Shop ist nur auf Englischer Sprache, nicht jedoch auf Deutsch? Auch hier ist höchste Vorsicht geboten! Auch wenn es sich nicht gleich um Trickbetrügerei handeln muss und Sie Ihr Produkt am Ende noch erhalten, behalten Sie folgendes im Hinterkopf: Sollte es zu Problemen bei der Bestellung kommen, ist es mehr als fraglich ob Ihnen geholfen werden kann. Zumindest nicht auf Deutsch. Es handelt sich hierbei meist um Online-Shops von weit her, sie haben kein Büro in Deutschland und höchst wahrscheinlich auch kein Deutschsprachiges Personal. Wenn sie sich schon nicht die Mühe machen ihren Shop auf die Landessprache der Kunden zu übersetzen, werden sie sich dann überhaupt erst die Mühe machen einen guten Kundenservice Ihnen und den anderen Kunden zu machen? Überlegen Sie es sich gut bevor Sie bei dem Angebot zugreifen!

8. Guter Kundenservice?

Viele Online-Shops rühmen sich selbst mit exzellentem Kundenservice, doch die wenigsten halten dieses Versprechen ein. Bleiben bei Ihnen Zweifel, ob Sie in dem Online-Shop bestellen sollten, machen Sie doch einfach mal den Test! Eine gute Variante, um zu testen, ob der Kundenservice wirklich so gut ist, wie auf der Seite versprochen? Einfach eine E-Mail vorab an den Kundenservice schreiben und schauen wie lange die Antwort braucht. Sehr guter Kundenservice antwortet innerhalb von wenigen Stunden bis zu innerhalb von einem Tag, die Antwort ist freundlich und persönlich, man hat einen Ansprechpartner, der sich nicht fortlaufend ändert, sondern den Gesprächsverlauf mit demselben Kunden fortführt. Hier können Sie sich sicher sein, dass auch im Falle von Problemen, Ihnen schnell geholfen wird! Wir zum Beispiel antworten unseren Kunden immer innerhalb eines Tages und weisen ihnen einen persönlichen Ansprechpartner zu, welcher sich für die Belange des Kunden einsetzt, bis diese für alle Seiten zufriedenstellend geklärt sind.

9. Neues Gesetz der EU beachtet?

Seit kurzer Zeit gibt es ein neues Gesetz der EU, welches sich zum Schutz der Käufer einsetzt. Es wurde eigens hierfür ein eigenes Portal geschaffen, in dem alle Käufer sich über die Grenzen der verschiedenen EU Staaten im Falle eines Betruges Rat suchen können und an die sie sich wenden können. Online-Shop Betreiber sind verpflichtet dieses Portal gut sichtlich und erkenntlich auf Ihrer Seite zu verlinken. Dies machen noch nicht alle Online-Shops. Bei denjenigen, die es jedoch machen, weiß man, dass sie gesetzeskonform ihren Shop betreiben.

10. Hinweis auf Cookies

Alle Shop-Betreiber benutzen heutzutage sogenannte Cookies. Dies sind Einstellungen auf der Webseite selber, die es erlaubt Ihnen als Kunden zu helfen, wenn Sie nach bereits angeschauten Produkten suchen oder es generell darum geht das Einkaufserlebnis Ihnen so gut wie möglich zu gestalten. Obwohl es sich  hierbei um etwas Harmloses handelt und heutzutage jede Webseite solche Technologie benutzt, ist jeder Shop-Betreiber gesetzlich verpflichtet den Besucher hierauf hinzuweisen. Sollte beim Erstbesuch solch Hinweis nicht angezeigt werden, ist auch hier Vorsicht geboten! Denn der Online-Shop hält sich womöglich nicht an die allgemeinen Regeln und Gesetze!

Wir hoffen, dass diese Tipps und Tricks Ihnen helfen können und ein wenig die Angst nehmen können vom Online-Kauf. Wenn Sie diese Punkte beherzigen, dann sollte Ihnen und Ihren freudevollen Online-Kauf nichts mehr im Wege stehen. Der Online-Kauf hat viele Vorzüge und macht das Einkaufen wesentlich bequemer – hoffentlich können Sie auch schon bald hiervon profitieren!

  

Über die Autorin: 

Fiona de Fleur

Fiona de Fleur ist der Kopf hinter den Schmuck Kollektionen bei Einzig & Artig Berlin. Als Schmuck Expertin und erfahrene Designerin teilt sie regelmäßig ihre Erfahrungen rund um den Bereich Schmuck, Mode, Trends und Online Shopping mit allen Interessenten in "Fiona's Plauderecke".